Programm

Donnerstag, 24.03.2022

 

15.00 Uhr 

Grußworte und Einführung

Prof. Dr. habil. Claudia Vorst, Rektorin der PH Schwäbisch Gmünd

Prof. Dr.  Silvia Reuvekamp, Geschäftsführende Direktorin des Germanistischen Instituts der WWU Münster

 

I. Narratologische Grundlagen und Begriffe

 

15.30 Uhr 

Prof. Dr. Ulf Abraham (Bamberg):

Begriffe und Verfahren. Zur Theorie literarischen Erzählens aus rezeptions- und produktionsästhetischer sowie fachdidaktischer Sicht

DOWNLOAD DER FOLIEN

 

16.15 Uhr

 Prof. Dr. Anja Saupe (Leipzig):

Die Darstellungsanalyse als Freundin der Schüler?
Überlegungen zu dem Beitrag formaler Textuntersuchungen für das Textverstehen

DOWNLOAD DER FOLIEN

 

17.00 Uhr

Kaffeepause

 

17.15 Uhr

Dr. Tobias Gnüchtel (Greifswald):

Erzähltheorie in der Grundschule?

 

 Freitag, 25.03.2022

 II. Narratologische Phänomene und Verfahren

09.00 Uhr 

Prof. Dr. Michael Hofmann (Paderborn):

Unzuverlässiges Erzählen als Herausforderung der Literaturdidaktik. Konzeptionelle Überlegungen mit Bezug auf Kleists Verlobung in Sankt Domingo

DOWNLOAD DER FOLIEN

 

09.45 Uhr 

Dr. Stefanie Jakobi (Bremen):

Wider die Rezeptionsästhetik! Transmediale Unzuverlässigkeit in den Kinder- und Jugendmedien aus wirkungsästhetischer Perspektive

 

10.30 Uhr

Kaffeepause

 

10.45 Uhr

 Prof. Dr. Ricarda Freudenberg, Dr. Martina von Heynitz,

Dr. Birgit Schlachter, Prof. Dr. Michael Steinmetz (Weingarten):

Perspektive und Aufgaben im Literaturunterricht (PAuLi)

DOKUMENT BITTE VORAB LESEN!

NEU!!! PRÄSENTATION ZUM DOWNLOAD

 

11.30 Uhr

Dr. Swen Schulte Eickholt (Paderborn):

Wolf Schmids Idealgenetisches Modell der narrativen Ebenen im Kontext eines handlungs- und produktionsorientierten Literaturunterrichts

 

12.30 Uhr 

Mittagspause

https://app.wonder.me?spaceId=2e83d165-e2e8-4fb3-a796-b91473338157

 

III. Narratologie und Lehrpläne/Lehrwerke

14.30 Uhr

 Eva Pertzel (Münster):

Narratologie und Lehrplan – Eine curriculare Betrachtung

 

15.15 Uhr:

Dr. des. Helen Lehndorf (Berlin):

Reduktion oder Transposition? Strategien der Adaption und Vermittlung narratologischer Grundkategorien im Deutschbuch für die gymnasiale Oberstufe

 

16.00 Uhr

 Kaffeepause

 

16.15 Uhr

Dr. Marcel Illetschko, Dr. Veronika Österbauer (Salzburg): Erzähltheorie(n) und Literaturunterricht in der 4. Schulstufe: Auf welche narratologischen Kategorien wird in gängigen österreichischen Lehrwerken zurückgegriffen?

 

17.00 Uhr

 Dr. Ines Theilen (Hannover):

Den Tieferschatten auf der Spur - die Lektüre von Steinhöfels Jugendroman als Modell für eine integrative Vermittlung erzähltheoretischer Grundlagen im Jahrgang 5/6

 

Samstag, 26.03.2022

IV. Transmediale und medienspezifische Erzähltheorie(n)

09.00 Uhr

Prof. Dr. Tobias Kurwinkel (Duisburg-Essen), 

Dr. Kirsten Kumschlies (Trier):

Von Medienverbünden und narrativen Ebenen: Zum Konzept einer transmedialen Lektüre im Deutschunterricht der Grundschule

 

09.45 Uhr

 Dr. Jan Horstmann, Maik Schmiedeler (Münster):

Medienübergreifende narratologische Analysekategorien: Didaktik der Erzähltheorie zwischen Schule und Wissenschaft

DOWNLOAD DER PÄSENTATION

 

10.30 Uhr 

Kaffeepause

10:45 Uhr

Dr. Andreas Wicke (Kassel):

Metalepsen im Kinderhörspiel

 

11:30 Uhr

Dr. Volker Pietsch (Hildesheim):

Die Simultaneität des Erzählens im Film als Herausforderung an Modellierungen literar- und medienästhetischen Lernens

 

12:15 Uhr

Kaffeepause

 

12:45 Uhr

Dr. Stefan Emmersberger (Augsburg):

Literarisches Lernen mit Videospiel-Narrationen. Eine explorative Fallstudie zum spezifischen literaturdidaktischen Potential interaktiven Erzählens in digitalen Medien 

DOWNLOAD DER FOLIEN

13:30 Uhr

Dr. Marco Magirius (Tübingen):

Wer sieht? Wer handelt? Und wer spricht? Zum literaturdidaktischen
Potenzial einer transmedialen Narratologie am Beispiel zweier
Exploration Games

DOWNLOAD DER FOLIEN

14:15 Uhr

Dr. Martin Blawid (Wiesbaden):

»Bunt, teurer Freund, ist alle Theorie.« Literaturtheorie und bildungssprachliche Literaturdidaktik: Ansätze und Perspektiven in der Sekundarstufe II

15:00 

Abschlussdiskussion